Deutschlands bester LKW Fahrer

Spedition IHRO hat die besten Lkw-Fahrer Deutschlands

Doppelsieg:
Drei Fahrer des mittelständischen Unternehmens aus dem Hohenlohekreis gewinnen Einzel- und Teamwertung in wirtschaftlicher und umweltfreundlicher Fahrweise
Individuelle Tourenanalyse anhand von Telematikdaten: Regelmäßige Rückmeldung und Fahrtrainings machen aus guten Fahrern Top-Profis

Spedition IHRO hat die besten Lkw-Fahrer Deutschlands

Drei Lkw-Profis der mittelständischen Speditionsgruppe IHRO mit Hauptsitz in Neuenstein (Hohenlohe), sind die umweltfreundlichsten und wirtschaftlichsten LKW-Fahrer Deutschlands. Sie haben sich in einem fünfmonatigen Wettbewerb unter Alltagsbedingungen in Deutschland gegen mehrere Tausend anderer Berufskraftfahrer durchgesetzt und sowohl die Einzelkategorie „Bester Fahrer“ gewonnen wie auch in der Kategorie „Bestes Team“.

FleetBoard Drivers´ League

Der jährlich veranstaltete Wettbewerb FleetBoard Drivers´ League fand vom 1. Juni bis 31. Oktober 2015 statt. Insgesamt machten 19.438 Fahrer aus 359 Betrieben aus 18 Ländern mit. Teilnehmen können alle Lkw-Fahrer, die in jedem Monat mindestens 4.000 Kilometer fahren und ihre Fahrweise durch das Telematiksystem Fleetboard von Daimler-Benz überprüfen lassen. Das System misst beispielsweise jede Bewegung der Gas- und Bremspedale, die gefahrenen Geschwindigkeiten, berücksichtigt die Topografie der Strecken und die beförderte Tonnage der Fahrzeuge und analysiert die Brems- und Beschleunigungsmanöver. So können nicht nur der absolute Dieselverbrauch und die Abgasemisssionen festgehalten werden, sondern auch wie vorausschauend und kennfeldgerecht die Fahrer ihre Lkw steuern.

Gesamtsieg in der Kategorie „Bester Fahrer“ in Deutschland

Den Gesamtsieg in der Kategorie „Bester Fahrer“ in Deutschland erfuhr sich in diesem Jahr Marius Hareza (34). Seine Fahrweise erhielt den Traumwert von 9,92 Punkten auf der bis 10,0 gehenden Punktetabelle. Gemeinsam mit seinen zwei Kollegen Bernd Klessig und Stefan Turcsin gewann Hareza auch die Teamwertung in Deutschland für die Spedition IHRO. Das Team erzielte eine Fahrweisenote von 9,76 Punkten.

Wirtschaftliches, sicheres und umweltfreundliches Fahren ist bei der Spedition IHRO ein Dauerthema. „Wer wirklich vorne mitfahren will, der muss seine Fahrer nicht nur einmalig schulen, sondern auch regelmäßig trainieren und ihnen Rückmeldung geben“, sagt Ren é Efinger, Fuhrparkleiter der Spedition Ihro. Dazu nutzt die mittelständische Spedition seit Jahren die Daten der Lkw-Telematiksysteme. „Wenn die Fahrweise eines Fahrers unter einen bestimmten Wert fällt, analysiere ich mit ihm seinen Fahrstil, zunächst anhand der Daten, wenn nötig aber auch als Beifahrer auf dem Lkw.“ Und gerade weil die Lkw-Profis von IHRO daher sehr viel Rückmeldung und Training bekommen und gut sind, rät Efinger seinen Fahrern, sich in dem Wettbewerb mit den besten zu messen. „Die Drivers‘ League spornt auch den erfahrendsten Fahrer nochmals an, auf jeder Fahrt das Beste herauszuholen. Wir merken das sowohl in der Motivation der Fahrer als auch am Kraftstoffverbrauch, der bei dem Ein oder Anderen nochmal runter geht. Das ist gut für uns, und noch besser für die Umwelt.“

Einzelsieg für Marius Hareza

Für den Einzelsieger Marius Hareza war der Wettbewerb eine Herausforderung, die er genossen hat. „Für mich ist das eine einzigartige Möglichkeit, mich national und international mit Fahrern aus unterschiedlichsten Flotten, Einsätzen und Fahrzeugen zu messen. Egal, wie gut du bist: bei fast 20.000 Fahrerinnen und Fahrern gibt es fast immer einen, der noch besser fährt. Das herauszufinden, macht für mich den Reiz aus. Wenn man’s dann noch aufs Treppchen schafft, umso besser.“ Hareza hat ein eigenes Profil für sich in dem Wettbewerb angelegt und sich auch über Ländergrenzen hinweg mit anderen Teilnehmern angefreundet. „Wir haben in der Tabelle Kopf-an-Kopf-Rennen gefahren; das war spannend und hat dem Ganzen noch einen Fun-Faktor gegeben. Ich hatte einfach Spaß dabei.“

Dank des Gewinns im Wettbewerb geht der Spaß noch etwas weiter. Als deutscher Gesamtsieger freut sich Hareza auf ein Renntraining mit getunten AMG-Fahrzeugen. Das Gewinnerteam erhält ein Mercedes-Benz Profi-Training.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.